lege schappen veiligheidsvoorraad

Halten Sie unverkaufte Ware niedrig. Berechnen Sie den Sicherheitsbestand

Feb 24, 2022

Es gibt Situationen, in denen aufgrund unerwartet erhöhter Nachfrage und/oder Lieferschwierigkeiten Ihre Lagerbestände schneller als erwartet sinken. Um mit diesen…

Es gibt Situationen, in denen aufgrund unerwartet erhöhter Nachfrage und/oder Lieferschwierigkeiten Ihre Lagerbestände schneller als erwartet sinken. Um mit diesen Situationen fertig zu werden, unterhalten Sie einen Sicherheitsbestand. Was ist ein Sicherheitsbestand, warum müssen Sie diesen Puffer vorhalten und was kann schief gehen, wenn Sie keinen Pufferbestand haben? Wie ermitteln und berechnen Sie den idealen Sicherheitsbestand für Ihr Unternehmen? In diesem Blog verraten wir Ihnen, wie Sie mit dem Sicherheitsbestand Ihren Lagerbestand und Ihren Einkauf im Griff behalten.

Verhindern Sie Änderungen mit Sicherheitsbeständen

Alle Auftragsströme laufen in Ihrem Lager zusammen. Kaufentscheidungen und Geschäftsprozesse halten Ihr gesamtes Inventar in Bewegung. Es kann jedoch vorkommen, dass Ihr Lagerbestand schneller sinkt als erwartet. Bestellungen können sich aufgrund von Problemen im Produktions- und/oder Lieferprozess verzögern. Oder wenn die Nachfrage schneller steigt als das Angebot wieder aufgefüllt wird, geraten Angebot und Nachfrage aus dem Gleichgewicht.

Der Sicherheitsbestand dient als Puffer, um unerwartete Änderungen in Ihrem Bestand aufzufangen. Dies verringert das Risiko, dass Sie durch Lagerengpässe daran gehindert werden, die Kundennachfrage zu erfüllen, und verhindert, dass keine Verkäufe getätigt werden. Es gibt drei häufige Gründe, warum Sie Ihren Sicherheitsbestand verwenden müssen.

1. Unsichere Kunden-/Marktnachfrage
Die Marktnachfrage kann sich unerwartet ändern, wodurch Ihr Lagerbestand schneller schrumpft, als neue Bestellungen eingehen. Der Sicherheitsbestand fängt dies auf.

2. Unsichere Lieferzeiten
Produktions- und Transportprobleme können die Lieferung Ihrer Bestellungen verzögern. Mit dem Sicherheitsbestand können Sie die Kundennachfrage noch decken, während die verspäteten Bestellungen unterwegs sind.

3. Unsichere Lieferung von Lieferanten
Je leveranciers kunnen moeite hebben met de uitlevering van bestellingen, door productieproblemen of interne Ihre Lieferanten können aufgrund von Produktionsproblemen oder internen logistischen Verzögerungen Schwierigkeiten mit der Lieferung von Bestellungen haben. Der Sicherheitsbestand verhindert, dass Ihre Kunden hinters Licht geführt werden.

Der Sicherheitsbestand ist ein Puffer, der Ihnen hilft, die Kundennachfrage in unerwarteten Situationen zu erfüllen. In den folgenden Sätzen können Sie nachlesen, warum Sie einen Sicherheitsbestand führen sollten.

Die Bedeutung von Sicherheitsbeständen

Der Sicherheitsbestand macht Ihr Unternehmen widerstandsfähiger. Der Pufferbestand ermöglicht es Ihnen, die Marktnachfrage und die gesamte Lieferkette im Griff zu behalten. Aufgrund des Puffers können Sie weiterhin „liefern“, wenn eine erhöhte Nachfrage oder Lieferprobleme Ihren Lagerbestand bedrohen. Der Hauptgrund, einen Sicherheitsbestand zu führen, besteht darin, Ihre Kunden weiterhin bedienen zu können. Sie möchten eine Unterbrechung in der Lieferkette auffangen können. Und wenn es einen Fehler in Ihrer Einkaufsplanung gibt, können Sie mit einem Puffer „Zeit kaufen“, um diesen zu beheben.

Ein Sicherheitsbestand macht Sie zudem widerstandsfähiger gegenüber saisonalen Einflüssen und Trends. Ein Beispiel ist ein kalter Winter mit Chance auf Natureis. Die Nachfrage nach Skateartikeln wird rasant steigen. Mit einer datengetriebenen Prognose und dem richtigen Sicherheitsbestand können Sie die Kundennachfrage auch in Ausnahmefällen bedienen.

Ein Pufferlager hilft auch, Lieferengpässe bei Ihren Lieferanten aufzufangen. Ein Lieferant kann zwar kurze Lieferzeiten versprechen, aber das sagt wenig über seine tatsächlichen Lieferzeiten aus. Wenn Sie Ihren Sicherheitsbestand häufiger bei einem bestimmten Lieferanten verwenden müssen, möchten Sie mit diesem Lieferanten bessere Vereinbarungen treffen.

Wenn Sie keinen Sicherheitsbestand führen oder wenn Sie versuchen, mit einem möglichst kleinen Bestand zu arbeiten, können Sie die Kundennachfrage aufgrund einer erhöhten Nachfrage und/oder längerer Lieferzeiten möglicherweise nicht erfüllen. Wie oft trauen Sie sich, Nein zu sagen? Und sind Sie dazu überhaupt bereit? Was kann passieren, wenn Sie keine Sicherheitsbestände führen?
veiligheidsvoorraad grafiek

Folgen der Nichteinhaltung von Sicherheitsbeständen

Wenn Sicherheitsbestände nicht Teil Ihrer Einkaufsplanung sind, können Sie Ihre Kunden aufgrund einer schnell steigenden Nachfrage und/oder Lieferschwierigkeiten enttäuschen. Haben Ihre Konkurrenten einen Puffer? Dann droht ein Kundenwechsel. Das wollen Sie verhindern, also sorgen Sie für eine genaue Forecast- und Einkaufsplanung, mit der Sie auch einen Sicherheitsbestand aufbauen.

Ohne einen Puffer ist es schwieriger, mit der Marktnachfrage Schritt zu halten, wenn die Nachfrage plötzlich ansteigt. Hohe Verkaufszahlen können die Folge sein. Es entsteht ein Bestandsmangel, der sich auf die Servicelevel Ihres Unternehmens auswirkt. Da Sie die Kundennachfrage nicht erfüllen können, sinkt die Kundenzufriedenheit und das kann zu Umsatzeinbußen führen.

Der Sicherheitsbestand wird häufig anhand der durchschnittlichen Anzahl der Verkäufe bestimmt. Dennoch können Sie Verkäufe verpassen, wenn die tatsächliche Marktnachfrage höher ist. Der KI-Einkaufsalgorithmus von Optiply passt Ihre Kaufberatung in Echtzeit an, wenn die Marktnachfrage steigt, damit Sie die richtigen Kaufentscheidungen treffen können. Es sorgt dafür, dass Ihr Lagerbestand – und Ihr Sicherheitsbestand – in Ordnung ist.

Bestimmung des idealen Sicherheitsbestands

In den vorherigen Sätzen haben wir die Bedeutung eines Sicherheitsbestands erläutert. Wie berechnen Sie den idealen Sicherheitsbestand für Ihr Unternehmen? Wir geben sechs Tipps, mit denen Sie den Pufferbestand ermitteln können.

Tipp 1. Daten sammeln

Stellen Sie sicher, dass Sie interne und externe Verkaufsdaten sammeln. Kennen Sie die Marktnachfrage und die Verkaufszahlen der Produkte, für die Sie den Sicherheitsbestand ermitteln möchten. Ermitteln Sie den „normalen“ Bedarf und berechnen Sie die mögliche Abweichung.

Tipp 2. Erstellen Sie eine Prognose

Eine Prognose gibt Ihnen ein klares Bild davon, was Sie voraussichtlich in einem bestimmten Zeitraum pro Monat, Woche oder Tag verkaufen werden. Es ist eines der wichtigsten Werkzeuge, um Ihren Einkauf zu planen. Ihr Sicherheitsbestand ist Teil dieser Einkaufsplanung. Lesen Sie mehr über Prognosen im Blog: „Die Bedeutung von Prognosen in der Bestandsverwaltung. Das müssen Sie wissen“

Tipp 3. Berechnen Sie die Lieferzeit

Die Lieferzeiten Ihrer Lieferanten sind essenziell für Ihre Planung. Sie möchten Ihre Kunden bestmöglich informieren und bedienen. Als Unternehmer und/oder Einkäufer berücksichtigen Sie die Liefertreue Ihrer Lieferanten. Schließlich möchten Sie, dass Ihre Bestellungen pünktlich geliefert werden.

Tipp 4. Bestimmen Sie Ihr Service-Level

Sie wollen die Kundennachfrage bedienen und No-Sales verhindern. Gibt es Situationen, in denen Sie akzeptieren, dass Sie Produkte nicht liefern können? Oder wollen Sie Ihre Kunden weiterhin um jeden Preis bedienen? Bestimmen Sie den Servicelevel Ihres Unternehmens. Das ist ein wichtiger Indikator für die Bestimmung der Größe Ihres Sicherheitsbestands.

Tipp 5. Berechnen Sie den Sicherheitsbestand

Es gibt eine Formel, mit der der Sicherheitsbestand pro Produkt berechnet wird:
k * * √ (R + L). Der Nachteil dieser Formel ist, dass es sich um eine Standardregel handelt. In vielen Situationen ist diese Sicherheitsbestandsformel nicht komplex genug.

Tipp 6. Sicherheitsbestände aktualisieren

Bei ungewisser Nachfrage ist die Liefertreue umso wichtiger. So halten Sie Ihre Bestände – und den Sicherheitsbestand – auf dem neuesten Stand. Optiply gibt Ihnen die Möglichkeit, die Liefertreue zu steuern und den Sicherheitsbestand entsprechend anzupassen.

Bleiben Sie flexibel mit Sicherheitsbeständen

In diesem Blog haben wir das Konzept des Sicherheitsbestands diskutiert. Der Sicherheitsbestand hilft Ihnen, auf Unsicherheiten innerhalb der Lieferkette zu reagieren und beugt dem Risiko von Bestandsengpässen vor, damit Sie die Kundennachfrage kontinuierlich erfüllen können. Bei der Aktualisierung des Sicherheitsbestands schauen Sie auf die Stabilität eines Produkts und inwieweit Trends und saisonale Einflüsse die Nachfrage beeinflussen können. Forecasting gibt Ihnen ein klares Bild Ihrer Einkaufsplanung und wie groß Ihr Puffer sein sollte.

Bei unsicheren Lieferzeiten ist es besonders wichtig, sich auf die Liefertreue zu konzentrieren. Die Einkaufssoftware von Optiply kann Ihnen dabei helfen. Der KI-Einkaufsalgorithmus verfolgt Ihre Einkaufsagenda in Echtzeit. Dies hält Ihren Sicherheitsbestand auf dem neuesten Stand und verhindert Ausverkäufe. Auf diese Weise können Sie die Kundennachfrage weiterhin erfüllen. Halten Sie Ihr Serviceniveau hoch, Ihre Kunden zufrieden und verhindern Sie Umsatzeinbußen.
tevreden klant nee verkopen voorkomen
Optiply-Armaturenbrett-Laptop-2

Innovation mit Optiply?

Möchten Sie wissen, wie Ihr Shop innovative Bestandsoptimierung anwenden kann? Vereinbaren Sie eine Demo mit uns. Innerhalb von 30 Minuten wissen Sie, wie KI und Prognosemodelle auf innovative Weise für mehr Umsatz und weniger Zeitaufwand im Einkauf eine Rolle spielen.

Recente artikelen