Wie Patrick van der Heijden Optiply verwendet, um seinen Webshop zu betreiben.

Fallstudien-Landschaftsworkshop

Die Verwaltung eines Webshops nimmt viel Zeit in Anspruch und führt manchmal zu hektischen Zeiten. Sie können davon ausgehen, dass dies die gesamte verfügbare Zeit und Aufmerksamkeit in Anspruch nimmt. Dennoch kombiniert Patrick van der Heijden einen Vollzeitjob mit dem Betrieb seines Webshops Scenery Workshops. Durch den intelligenten Einsatz von Outsourcing und den richtigen Tools gelingt es ihm, seinen Shop abends erfolgreich zu betreiben. Patrick verwendet Optiply seit Anfang 2020. In diesem Artikel werden wir weiter diskutieren, wie Optiply es schafft, den Einkauf von Scenery Workshop zu optimieren und teilweise zu automatisieren.

Der Webshop ist aus Leidenschaft entstanden

Der Scenery Workshop bietet seinen Kunden alles, was sie zum Aufbau einer Miniaturwelt benötigen. Der Webshop von Patrick van der Heijden entstand vor 10 Jahren aus seinem eigenen Interesse an Miniaturwelten. Als Umsatz und Sortiment weiter wuchsen und wuchsen, mussten die Dinge ausgelagert und optimiert werden. Patrick erklärt: „Vor drei Jahren wurde die Entscheidung getroffen, die Erfüllung zu nutzen und einen Teil des Marketings auszulagern. Bei einem umfangreichen Angebot blieben jedoch Herausforderungen hinsichtlich des Lagerbestands bestehen. Ich suchte nach etwas, dass uns mehr Kontrolle und Daten über unsere Produkte gibt. Einige Produkte sind innerhalb eines Tages ausverkauft, andere bleiben monatelang im Regal. Ich wollte ein klareres Bild davon haben. So sind wir zu Optiply gekommen.”

Die Wahl für Optiply

Patrick hatte bereits eine Reihe anderer Dinge für den mit Lightspeed gebauten Laden ausprobiert. Zuvor verwendeten sie bereits ein einfaches Einkaufstool, dass bereits beim Bestellvorgang etwas half. Als Optiply auf Patrick stieß, wusste er nach einigen Gesprächen, dass er in diesem Bereich Gewinne erzielen konnte. „Mit Optiply haben wir ein klares Bild davon, welche Produkte sich schwer und welche weniger verkaufen. Auf diese Weise haben wir viel mehr Kontrolle über unseren Einkauf und unser Sortiment. Wir sehen, dass die Software unsere Situation immer besser versteht und dass dies Vertrauen und Seelenfrieden in meinem Kopf schafft. Sagte Patrick.

Ein optimiertes Sortiment mit gesunden Lagerwerten

Nachdem Optiply jjetzt shon seit einiger Zeit ausgeführt wird, sind die Ergebnisse deutlich sichtbar. Patrick erklärt: „Wir sehen jetzt viel deutlicher, welche Produkte wichtig sind und welche sich schwer verkaufen lassen. Auf diese Weise konnten wir das Serviceniveau unserer Läufer und weichen Läufer verbessern. Seit wir Optiply einsetzen, ist unser Umsatz um mindestens 20% gestiegen. Dann zähle ich nur wirtschaftlich, weil ich die Auswirkungen von Corona nicht berücksichtigen möchte. Aber dank Optiply waren wir auf die enorme Nachfrage vorbereitet, die wir als Hobby-Webshop zum Zeitpunkt der Quarantäne erhalten haben und die wir jetzt noch gut liefern können. Einige Leute denken vielleicht, 299 Euro pro Monat sind viel, aber es lohnt sich für uns. Wir verhindern so tote Lagerbestände, die kaum oder gar nicht verkauft werden. Darüber hinaus sind wir sicher, dass wir mehr als genug Lagerbestände in unserem Top-Sortiment haben, um unseren Kunden die gewünschten Produkte anbieten zu können. Hier hat sich die Produktverfügbarkeit durch Optiply um 30% erhöht. Wirklich super “

"Einblick in meinen Bestand und eine klare Prognose"

Ruud Kleine (Mr. Dental Supplies)

“Viel effizienter einkaufen“

- Isabelle (Zonnebrillen.com)

"Mehr verkaufen mit weniger Inventar"

- Alex Kaptein (Bralex)

 

"Weniger verkaufen nein"

- Dirk Schrama (Dutch Mud Men)

 

"Keine Sorgen mehr um den Einkauf"

- Casper Ehrencron (Partywinkel)

 

"Immer alles auf Lager"

- Willem Bontrump (Visdeal.nl)

 

"Ausgezeichnetes Werkzeug, exzellenter Service!"

- Thomas De Vriendt (Iedereen Loopt)

"Ich würde Optiply jetzt mehr vertrauen als einem Neukäufer"

Martijn Ouwerkerk: "Dank Optiply habe ich 40 Prozent meiner Zeit bei der Beschaffung gespart. Zeit, die ich jetzt für das Wachstum von SoundImports verwenden kann. Genau dieser dynamische Auslöser macht Optiply einzigartig und hat mir sehr geholfen, meinen Einkaufsprozess von reaktiv auf proaktiv umzustellen."

SoundImports logo

"Bessere Produktverfügbarkeit mit weniger Lagerbestand"

Niels Veltman: "Der Prozess verlief reibungslos und wir waren damit sehr zufrieden. Am Anfang ging es vor allem darum, Vertrauen in das System zu gewinnen. Nach einem Gespräch mit Jan, in dem wir eine maßgeschneiderte Beratung erhielten, war klar, wie wir das System am besten nutzen konnten. Außerdem wurde auf dem Dashboard schnell klar, dass Optiply sofort einen Mehrwert bietet."

Optiply-dashboard-laptop-2

Wollen auch Sie einen smarten und datengetriebenen Einkauf?

Mit Optiply macht der Einkauf auf der Grundlage des Bauchgefühls gegenüber dem Kauf auf der Grundlage von Daten Platz. Immer zur richtigen Zeit, mit der perfekten Menge, bestellt mit einem Klick beim besten Lieferanten.

In einer Live-Demo möchten wir Ihnen genau zeigen, was Optiply für Ihren Shop tun kann.